Shop

Spirituelle Notwehr in der Coronakrise
06/02/2022
Wegmarken
06/02/2022
alle anzeigen

Rudolf Steiner 1861–1925

88,00 

David Marc Hoffmann, Albert Vinzens, Nana Badenberg und Stephan Widmer

Rudolf Steiner 1861–1925

Eine Bildbiografie

Das Rudolf Steiner Archiv in Dornach hat viele seiner Schätze ausgepackt und eine Auslegeordnung hergestellt, die das Leben Rudolf Steiners in seiner Vielschichtigkeit, Fülle und Dichte zeigt. Zahlreiche Fotografien und Dokumente, jeweils kompetent und feinsinnig erläutert, führen in acht Kapiteln durch Rudolf Steiners Lebensgang. So wird ein völlig anderer Zugang zu diesem außergewöhnlichen Leben möglich. Es wird nicht linear als Entwicklung erzählt, dokumentiert werden vielmehr einzelne Situationen und Konstellationen, sodass ein Geflecht von Beziehungen und Begegnungen entsteht. Anstelle von biografischen Interpretationen und Schlussfolgerungen lassen die Herausgeber die Dokumente sprechen, sie erzeugen so eine dichte atmosphärische Nähe des Vergangenen, lassen aber durch Auswahl und Anordnung auch Hintergründiges und Zukunftsweisendes aufscheinen. Wer Rudolf Steiner anhand von Zeitzeugnissen kennenlernen will, wird hier visuell und gedanklich reich belohnt; wer sein Bild erweitern will, findet viel Unbekanntes, Ungesehenes und Ungelesenes. Wie man Rudolf Steiner auch sehen will, in diesem Buch kann man es auf mehreren Ebenen.

Inhalt und Aufbau
1. Kapitel: 1861–1879: Kindheit und Jugend
2. Kapitel: 1879–1890: Student, Hauslehrer und Redakteur
3. Kapitel: 1890–1897: Goethe-Herausgeber
4. Kapitel: 1897–1900: Berliner Bohème
5. Kapitel: 1900–1913: Theosophische Anfänge
6. Kapitel: 1913–1918: Ausbau der Anthroposophie
7. Kapitel: 1919–1922: Schulgründer und Sozialreformer
8. Kapitel: 1923–1925: Neubeginn nach den Goetheanumbrand

496 Seiten
Mit über 800 farbigen Abbildungen, gebunden
Format 25 x 31 cm
1. Auflage 2021

ISBN 978-3-7274-5336-6
Rudolf Steiner Verlag