Shop

Die Kultur der Selbstlosigkeit
27/05/2020
Die Leiden der nathanischen Seele
27/05/2020
alle anzeigen

Christus und die Jünger

26,00 

Selg, Peter

Christus und die Jünger

Vom Schicksal der inneren Gemeinschaft

Unter Zugrundelegung der Evangelienzeug­nisse sowie Rudolf Steiners geisteswissen­schaftlicher Forschung zeichnet die Studie die Entwicklungsgestalt der Christus­Jünger­Ge­meinschaft nach, als einem «esoterischen Kreis mit exoterischem Wirkensauftrag» (Peter Selg). Trotz intensiver Entwicklungshilfen von Seiten des Christus blieben die Jünger lange hinter dem wirklichen Verständnis seines Er­denseins und ­auftrags zurück, scheiterten in Gethsemane und vor Golgatha, um schließlich durch die «Lehren des Auferstandenen» zur Erkenntnis zu gelangen, zum «Wesenslicht» des Gottessohnes, zu seinem – zukunftsbezo­genen – Wirken in der Welt.
Die Christus­Jünger­Ereignisse der Zeitenwen­de sind geschichtlich real und ausgesprochen konkret. Darüber hinaus können sie als Urbild von seelisch­geistigen Prozessen verstanden werden, die auch die anthroposophische Ge­meinschaft im 20. Jahrhundert anfänglich durchlief.

 

168 Seiten
Leinen mit Schutzumschlag
1. Auflage
ISBN 978-3-9523425-5-8
Verlag des Ita Wegman Instituts