Shop

Die Menschenweihehandlung
23/05/2020
Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten? (TB)
23/05/2020
alle anzeigen

Was will Waldorf wirklich

23,00 

Valentin Wember

Was will Waldorf wirklich

Die unbekannte Erziehungskunst Rudolf Steiners

Aus den Vorbemerkungen von Valentin Wember: „Was will Waldorf wirklich?“ ist der Titel eines Vortrages, den ich 2018 und 2019 an verschiedenen Orten in Mitteleuropa (u.a. Berlin, München, Stuttgart, Basel, Zürich) sowie in Sydney (Australien) und in Chengdu (China) gehalten habe. Das vorliegende Buch ist ein Autoreferat dieses Vortrages, allerdings mit einer Besonderheit: Im frei gehaltenen mündlichen Vortrag wurden in der Regel nur zwei (oder maximal drei) Beispiele zur Illustration der Erziehungskunst Steiners dargestellt, und zwar in verschiedenen Städten unterschiedliche Beispiele. In die Buchfassung wurden sämtliche Beispiele aufgenommen, die auf verschiedene Städte verteilt waren. Insofern ist das vorliegende Buch im zweiten Teil eine Zusammenstellung der unterschiedlichen mündlichen Fassungen. Das Gleiche gilt für die Fragenbeantwortungen in Teil 3.

Anders verhält es sich mit dem Anhang. Im Anhang geht es um methodenkritische Überlegungen zu der Frage, wie Rudolf Steiner zu seinen geisteswissenschaftlichen Entdeckungen zur Pädagogik gekommen ist. Der Anhang hat also thematisch nichts direkt mit dem Buchtitel zu tun. Er kam dadurch zustande, dass ich bei meinen Darstellungen der Pädagogik Rudolf Steiners auch mit Einwänden gegen Steiners Forschungsmethode konfrontiert worden bin, auf die ich zu antworten hatte.

Wenn das Wort „Erziehen“ so verstanden wird, dass Kinder zu etwas gezogen werden sollen, dann wird „Erziehung“ übergriffig. Rudolf Steiner verwendete den Ausdruck „Erziehen“ in einem anderen Sinn. Wörtlich: „Was man heranzieht, lässt man aber in seiner Wesenheit ungeschoren. Will man einen Stein aus dem Wasser ziehen, so zerschlägt man ihn nicht. Erziehung fordert nicht, dass man das Menschenwesen, das in die Welt hereintritt, in irgendeiner Weise zerschlägt oder vergewaltigt, sondern es heranzieht zu dem Erleben der Kulturstufe, auf der die Menschheit in dem Zeitpunkte steht, in dem dieses Menschenwesen heruntergestiegen ist aus göttlich-geistigen Welten in die sinnliche Welt.“(GA 308, 81)

250 Seiten
Broschur
1. Auflage 2019
ISBN: 978-3-943731-28-6
Stratosverlag